SKIP TO CONTENT

Nachricht

Gemeinderat sagt Ja: Klinikum übernimmt 14 Nothelfer

Friedrichshafen/Weingarten. Das Klinikum Friedrichshafen übernimmt das Weingartener Krankenhaus 14 Nothelfer. Damit sei die Zukunft des finanziell angeschlagenen Krankenhauses gesichert, schreibt die Schwäbische Zeitung.


Alle Fraktionen im Gemeinderat hatten zugestimmt. Die Räte waren sich darin einig, dass ihnen der Friedrichshafener Klinikum-Geschäftsführer Johannes Weindel ein faires Angebot unterbreitet habe. Oberbürgermeister Markus Ewald erklärte, das Angebot trage dazu bei, das Krankenhaus weiterzuentwickeln. Auch die Mitarbeiter hätten ein klares Votum abgegeben.
Josef Kraus (Freie Wähler) sagte, es sei klar, dass die Stadt weitere Verluste in Millionenhöhe nicht mehr hätte tragen können. Er begrüßte, dass Friedrichshafen 6,6 Millionen Bankkredite übernimmt. Den Kaufpreis von 1,5 Millionen Euro nannte er akzeptabel.
Die Krankenhauskrise hat die Stadt Weingarten insgesamt 22 Millionen Euro gekostet.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen