SKIP TO CONTENT

Nachricht

In welches Krankenhaus? AOK Nordost will beraten

Berlin. Die AOK Nordost will ihre Versicherten in Zukunft bei der Wahl eines Krankenhauses beraten, wenn diese es wünschen. Dafür soll das Verfahren zur Qualitätssicherung mit Routinedaten (QSR-Verfahren) genutzt werden.


Kundenberater ermitteln daraus die Qualität der infrage kommenden Krankenhäuser. Berücksichtigt werden dabei postoperative Komplikationen, die Ein-Jahres-Mortalität, die Wiedereinweisungsrate, aber auch die Patientenstruktur u.a.. Möglichkeiten einer qualitativen Bewertung aufgrund der QSR-Daten sieht die Krankenkasse derzeit bei planbaren Leistungen, wie Knie- und Hüftgelenksendoprothetik oder therapeutischen Herzkathetern.
In dem Beratungsgespräch soll der Kundenberater aber auch zunächst prüfen, ob ein ambulanter Eingriff möglich ist.
Gleichzeitig soll der Berater auch gegenüber dem Versicherten auf die Beurteilung anderer Patienten verweisen, an denen der geplante Eingriff in der betreffenden Klinik durchgeführt wurde. Dafür greift die AOK auf eine Befragung von 95.000 Versicherten zurück, die gemeinsam mit der Barmer GEK durchgeführt wurde.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen