SKIP TO CONTENT

Nachricht

Aus für Katharinen-Hospital

Willich. Das Willicher Krankenhaus soll Ende Juni 2014 geschlossen werden. Alle 193 Beschäftigten wird gekündigt. Darüber berichtete wz-newsline.
Das Haus gehört seit 2007 zu den St. Augustinus-Kliniken. Deren Vorsitzender der Geschäftsführung, Paul Neuhäuser, hat dem Bericht zufolge erklärt, „Die Entscheidung ist nach reiflicher Überlegung gefallen". Es sei ist richtig, jetzt zu handeln und keinen Kampf gegen Windmühlenflügel zu führen. Sein Kollege Markus Richter habe ausgeführt, zunehmend problematische Rahmenbedingungen erschwerten den Erhalt kleiner Krankenhäuser wie Willich (140 Betten). Dazu zählten enger werdende finanzielle Ressourcen und höhere Qualitätsanforderungen, für die man in Willich noch weiter investierten müsste.
Die in Willich aufgebauten Bereiche Altersmedizin und -traumatologie will man nun in Neuwerk neu etablieren.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen