SKIP TO CONTENT

Nachricht

Arbeitskreis Organspende gegründet

Schwerin. In Mecklenburg-Vorpommern hat die Landeskrankenhausgesellschaft einen Arbeitskreis Organspende/Transplantationsmedizin gegründet. Damit sollen die sehr guten Leistungen der Krankenhäuser auf diesem Gebiet weiter befördert werden, begründete der Geschäftsführer der KGMV, Wolfgang Gagzow.

Bezogen auf die Einwohnerzahl werden in Mecklenburg-Vorpommern 20,6 Organe je eine Millionen Einwohner gespendet, während es im Bundesdurchschnitt mit 11,3 Organen nur eine halb so hohe Rate zu verzeichnen gibt.

Wesentliche Inhalte der Tätigkeit des Arbeitskreises werden die gegenseitige Abstimmung und Information der für die Organspende zuständigen Mediziner der Kliniken untereinander und mit der Deutschen Stiftung für Organspende (DSO) ebenso sein, wie die weitere Qualifizierung der Experten in den Kliniken durch Fortbildungen und Informationsveranstaltungen. Für alle diese Aktivitäten biete die KGMV allen potenziellen Bündnispartnern (der Landesregierung, der Deutschen Stiftung für Organspende, den Krankenkassen und der Ärztekammer) Zusammenarbeit und enge Abstimmung an.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen