SKIP TO CONTENT

Nachricht

MB: Volle Refinanzierung der Personalkosten

Die Ärztegewerkschaft Marburger Bund (MB) fordert den Gesetzgeber auf Bundes- und Landesebene auf, für eine auskömmliche Finanzierung der Krankenhäuser zu sorgen. Dazu gehörten insbesondere die volle Refinanzierung der Personalkosten sowie die volle Bezahlung aller erbrachten Krankenhausleistungen. Fehlanreize zur Erbringung von aus medizinischer Sicht nicht notwendigen Leistungen seien unbedingt zu vermeiden, heißt es in einem Beschluss der 124. MB-Hauptversammlung.

Das derzeitige Finanzierungssystem für Krankenhausleistungen sei unzureichend und müsse sofort korrigiert werden. Die unterschiedlichen Gewinnmargen der verschiedenen Fallpauschalen bewirkten, dass unabhängig von der medizinischen Indikation rentable DRGs bevorzugt angeboten und abgerechnet würden und damit eine gefährliche Über- und Fehlversorgung generiert werde.

Die Forderung: Das Flächen deckend angewandte DRG-System zur Abrechnung stationärer Leistungen muss durch ein differenziertes, dem Versorgungsbedarf entsprechendes Abrechnungssystem ersetzt werden.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen