SKIP TO CONTENT

Nachricht

Auf zunehmenden Personalmangel einstellen

Berlin. Im Jahr 2015 werden in den deutschen Krankenhäusern schon rund 175.000 Ärzte und Pflegekräfte fehlen. Das prognostiziert die Unternehmensberatung Roland Berger. Darauf müssten sich Krankenhäuser einstellen, sowohl, was das Leistungsangebot, als auch was die Personalstrukturen betreffe, die Ärzte z.B. administrativ entlaste, heißt es in der Studie „Fachkräftemangel im Gesundheitswesen".

Einen wichtigen Grund für den Mangel an Fachkräften sehen die Unternehmensberater im erforderlichen bürokratischen Aufwand sowie in Überstunden. Das mache diese Berufe immer unattraktiver.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen