SKIP TO CONTENT

Nachricht

Investitionsmittel auf Sparflamme

Berlin. Der Berliner Senat stellt in diesem Jahr nur 70 Mio. Euro für die Krankenhäuser der Stadt als Investitionsmittel zur Verfügung. Das sind zwar elf Millionen Euro mehr als 2013, jedoch wären laut der Berliner Krankenhausgesellschaft 200 Millionen Euro notwendig. Für 2015 sind dann 77 Millionen Euro Pauschalförderung eingeplant. Derzeit liegen laut BKG Förderanträge für allein dringende bauliche Investitionen in Höhe von 643 Mio. Euro vor. Insgesamt betrage der Investitionsbedarf bis 2017 mehr als eine Milliarde Euro.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen