SKIP TO CONTENT

Nachricht

Trägerwechsel als Lösung?

Eitorf. Neuer Vorschlag: Wie der Rhein-Sieg-Anzeiger berichtete, schlägt die Partei die Linke vor, Das Eitorfer Sankt-Franziskus Krankenhaus in die Trägerschaft des Rhein-Sieg-Kreises zu übernehmen. Der Kreistag solle eine entsprechende Resolution in seiner nächsten Sitzung am 20. März beschließen.

Die Kreisverwaltung soll damit den Auftrag erhalten, entsprechende Gespräche mit dem bisherigen Träger, der Deutschen Klinik Union (DKU), und der Gemeinde Eitorf zu führen. Die Gemeinde hatte das Haus im Jahr 2012 an die DKU übertragen und kann es nun aus finanziellen Gründen nicht wieder zurücknehmen. Der Kreis solle, so die Linke, auch ein Konzept zum Fortbestand des Krankenhauses erarbeiten.

Wie die Zeitung schrieb, habe Die Linke ihren Vorstoß mit der ihrer Meinung nach unzureichenden ärztlichen Versorgung in der ländlichen Region begründet. Es drohe nicht nur die Schließung des Krankenhauses, sondern auch die fachärztliche Versorgung im östlichen Kreisgebiet sei auf Dauer nicht gesichert.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen