SKIP TO CONTENT

Nachricht

MB kritisiert Arbeitgeberverbände

Berlin. Die Ärztegewerkschaft kritisiert die Arbeitgeberverbände. Die Gewerkschaften müssen sich gemeinsam deren Ansinnen entgegenstellen, die Tarifbindung der Beschäftigten weiter zu schwächen. Die jüngsten Drohungen der kommunalen Arbeitgeberverbände in der Tarifrunde für den Öffentlichen Dienst, Betriebe aufzuspalten oder zu privatisieren, zielten auf eine Zersplitterung der Tariflandschaft zum Nachteil aller Arbeitnehmer in diesem Land“, so der 1. Vorsitzende des MB, Rudolf Henke. Schon jetzt hätten 42 Prozent der Beschäftigten keinen Anspruch auf tarifvertraglich geregelte Arbeitsbedingungen.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen