SKIP TO CONTENT

Nachricht

Ganze Ärzteteams wechselten

Wiesbaden. Zwei Chefärzte wechseln mit fast kompletten Teams von den Wiesbadener Horst-Schmidt-Kliniken (HSK) an das Offenbacher Sana Klinikum. Das berichtete die Frankfurter Rundschau.
Die Ärzteteams arbeiteten im Bereich Bauchchirurgie und Verdauungserkrankungen. Die Chefärzte Christian Ell und Dietmar Lorenz seien mit 20 Personen, darunter 15 Oberärzten und Ärzten, aber auch Krankenpflegern und Verwaltungspersonal, nach Offenbach gegangen.


Wie die FR mitteilte, sollen die Spezialisten ein viszeralmedizinisches Referenzzentrum aufbauen. Die beiden Chefärzte hatten in Wiesbaden das nach ihren Worten international führende Zentrum für die Diagnostik und Therapie früher Barrett-Speiseröhren-Karzinome aufgebaut. Sie hätten ihren Wechsel mit der fehlenden Wertschätzung ihrer Leistung durch den neuen Betreiber, die Rhön Klinikum AG, begründet. Höhere Gehälter hätten keine Rolle gespielt.
Seit dem Teilverkauf der kommunalen HSK im Jahr 2012 an die Rhön Klinikum AG hätten bereits mehrere Chefärzte gekündigt, schreibt die Zeitung.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen