SKIP TO CONTENT

Nachricht

Evangelisches Krankenhaus Weende kauft katholisches Neu-Mariahilf

Göttingen. Das Evangelische Krankenhaus Weende hat das katholische Neu-Mariahilf gekauft. Das berichtete die Hessische/Niedersächsische Allgemeine. Das katholische Haus werde nun vom Evangelischen Krankenhaus Weende gesteuert.
Der Verkauf sei die beste Möglichkeit, die Sicherung des Hauses und der Mitarbeiter zu gewährleisten, begründete der Zeitung zufolge die Generaloberin des Eigentümers Kongregation der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul Hildesheim, Schwester M. Teresa Slaby. Es sei wichtig gewesen, dass es ein konfessioneller Betreiber bleibe.
Neu-Mariahilf schreibe seit einem Jahrzehnt rote Zahlen. Das Krankenhaus Neu-Mariahilf stecke in einem Investitionsstau. Bauten und Gerätetechnik müssten modernisiert und interne Abläufe neu geregelt werden, so Frank Czeczelski, Geschäftsführer aus Weende. An den medizinischen Bereichen werde sich nichts ändern.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen