SKIP TO CONTENT

Nachricht

Klage gegen Uniklinik Freiburg

Freiburg. Der ehemalige kaufmännische Direktor der Uniklinik, Reinhold Keil, klagt einem Bericht des SWR zufolge, gegen seine Entlassung. Die Universitätsklinik Freiburg habe bestätigt, dass sie die erste von zwei Klagen bereits erhalten habe.
Der Sender beruft sich auf einen Sprecher des Landgerichts Freiburg. In der ersten Klage wolle Keil erreichen, dass ihm sein Geschäftsführergehalt als Vorstandsmitglied weiter ausgezahlt werde. In der zweiten Klage gehe es um die Forderung, die Unwirksamkeit der fristlosen Kündigung zu erreichen.
Der Aufsichtsrat des Universitätsklinikums hatte im Januar beschlossen, Keil mit sofortiger Wirkung abzuberufen. Über die Gründe für die Kündigung wurde nichts mitgeteilt.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen