SKIP TO CONTENT

Nachricht

Schlechte Jahresergebnisse

Berlin. „Die Ergebnisse zeigen, dass die finanziellen Rahmenbedingungen für die Universitäts-klinika nicht mehr stimmen“, sagte Michael Albrecht, Erster Vorsitzender des Verbands der Universitätsklinika (VUD) in Berlin. Zu Beginn der Legislaturperiode fordert der Verband neben Reformen der allgemeinen Krankenhausfinanzierung erneut eine eigenständige Finanzierungs¬säule (Systemzuschlag) für die Universitätsmedizin.
Albrecht verwies darauf, dass in einem Zeitraum von nur zwei Jahren die Jahresabschlusszahlen um rund 200 Millionen Euro eingebrochen seien. Auch 2014 sei keine Besserung ist in Sicht. Etwa 55 Prozent der Universitätsklinika erwarteten für dieses Jahr ein Defizit.

VUD und der Medizinische Fakultätentag (MFT) gehen davon aus, dass die 33 Universitätsklinika derzeit rund eine Milliarde Euro pro Jahr benötigen. Das sind je nach Größe 20 bis 40 Millionen Euro.
Als besondere Aufgaben der Universitätsklinika, die zu berücksichtigen seien, wurden genannt die Zuständigkeit für die Mediziner-Aus- und Weiterbildung, die Forschung, Extremkostenfälle, die Versorgung von Patienten mit seltenen Erkrankungen, die Hochschulambulanzen, klinische Erprobung und Erstanwendung von neuen medizi¬nischen Produkten und Verfahren und die Notfall¬versorgung.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen