SKIP TO CONTENT

Nachricht

Für werdende Eltern und einweisende Ärzte

Berlin/Göttingen. Neuer Informationsservice für werdende Eltern und einweisende Ärzte. Wie der Gemeinsame Bundesausschuss (GBA) und das Göttinger Aqua-Institut mitteilten, sind unter www.perinatalzentren.org die Ergebnisdaten von Krankenhäusern zu finden, die für die Versorgung von Früh- und Neugeborenen mit sehr niedrigem Geburtsgewicht zugelassen sind.
Die Website bietet Nutzern die Möglichkeit, Krankenhäuser nach bestimmten Kriterien zu ordnen, so z.B. nach der Behandlungsroutine, die ein Perinatalzentrum aufweisen kann, dem Überleben der Frühgeborenen insgesamt sowie dem Überleben ohne schwere Erkrankungen. Teilnehmende Kliniken können darüber hinaus nach Name, Region und Entfernung ausgewählt werden.


Datengrundlage der Seite sind in der Startphase die zunächst freiwilligen Angaben zur Behandlungsqualität von aktuell 93 Krankenhäusern für die Erfassungsjahre 2008 bis 2012. Später sollen alle Kliniken, die Früh- und Neugeborene versorgen, verpflichtet werden, ihre Daten und Ergebnisse auf www.perinatalzentren.org zu veröffentlichen.
Jährlich kommen in Deutschland etwa 9000 Kinder zur Welt, deren Geburtsgewicht unter 1500 Gramm beträgt und die eine intensive medizinische und hochwertige Versorgung in spezialisierten Krankenhäusern benötigen. Bundesweit gibt es etwa 180 bis 200 Kliniken, die Früh- und Neugeborene mit einem Geburtsgewicht von weniger als 1500 Gramm versorgen (Perinatalzentren).





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen