SKIP TO CONTENT

Nachricht

Klinik-Mitarbeiter verzichten auf zwei Prozent Gehalt

Duderstadt. Auf zwei Prozent ihres Gehalts verzichten die 350 Mitarbeiter des katholischen Krankenhauses St. Martini in Duderstadt bis Ende 2015. Damit wollen sie die Zukunft ihres Hauses sichern helfen. Das berichtet die Hessische/Niedersächsische Allgemeine. Eine entsprechende Vereinbarung trafen Klinikleitung und Mitarbeitervertretung.

Die Beschäftigten verzichten ebenfalls bis Ende 2015 auf Weihnachts- bzw. Urlaubsgeld. „Dieses Ergebnis hilft, die erwarteten Defizite der Jahre 2013 bis 2015 auszugleichen und sichert damit seinerseits den Bestand des Hauses“, heißt es in einer Pressemitteilung des Hauses. Betriebsbedingte Kündigungen sind in dieser Zeit ausgeschlossen.
Träger des Krankenhauses ist der Hildesheimer Vinzenz-Verbund.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen