SKIP TO CONTENT

Nachricht

Auf Wachstumskurs

Landshut. Das Klinikum Landshut behandelt seit Jahren immer mehr Patienten. Wie das Wochenblatt berichtete, verfügt es seit dem 1. Juli über 538 Betten und Plätze anstatt 526.
Es würden aber nicht nur deutlich mehr Patienten behandeln, sondern auch die Schwere der Erkrankungen nehme zu, so Nicolas von Oppen, Geschäftsführer des Klinikums. Daher habe das Bayerische Gesundheitsministerium dem Klinikum 10 Akut-Betten und zwei teilstationäre Plätze für die Tagesklinik für Schmerztherapie bewilligt.


Die Klinikum Landshut gemeinnützige GmbH ist ein überregional tätiges Krankenhaus der Schwerpunktversorgung und Akademisches Lehrkrankenhaus der Ludwig-Maximilians-Universität München. Mit jährlich rund 55.000 stationären, teilstationären und ambulanten Patienten und 538 Betten und Plätzen ist es die größte Gesundheitseinrichtung in Landshut.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen