SKIP TO CONTENT

Nachricht

Umbau der Notaufnahme

Ludwigsburg. Die Notaufnahme am Klinikum Ludwigsburg wird umgebaut. Das vermeldete die Bietigheimer Zeitung. Investiert werden dafür rund 16,6 Mio. Euro. In zwei Jahren soll die Maßnahme abgeschlossen sein.
Die beiden Not- und Unfallaufnahmen versorgen jährlich etwa 50.000 Notfallpatienten. Die Räumlichkeiten waren im April 1993 in Betrieb genommen worden. Inzwischen entsprechen sie den notwendigen medizinisch-pflegerischen Prozessen und der stark gestiegenen Zahl der Notfallpatienten nicht mehr, hieß es in einer Pressemitteilung.


Die beiden bisher getrennten Bereiche werden zu einer interdisziplinären Notaufnahme umgestaltet. Die Kapazität der Behandlungsplätze wird um mehr als 50 Prozent auf 30 Plätze erweitert, es entstehen moderne und gut ausgestattete Untersuchungs- und Behandlungsräume, die an den medizinischen Behandlungsabläufen ausgerichtet sind.
Als Interimslösung für die Umbauzeit hatte das Krankenhaus schon im Februar eine Notaufnahmestation zur Entlastung eröffnet.
Eine besonders große Herausforderung für die Bauleitung besteht darin, dass der Hubschrauberlandeplatz während der Bauzeit uneingeschränkt zur Verfügung steht. Dafür muss z.B. der Baukran vor einem Landeanflug sehr schnell die Einflugschneise freigeben.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen