SKIP TO CONTENT

Nachricht

Rendite erhöht

Suhl. Das SRH-Zentralklinikum hat nach dem aktuellen Finanzbericht des Konzerns Stiftung Rehabilitation Heidelberg - SRH im vergangenen Jahr ein Betriebsergebnis von 5,55 Millionen Euro erzielt (2012: 3,17 Millionen Euro). Der Umsatz wurde von 95,1 Millionen auf 98,4 Millionen Euro erhöht. Die Umsatzrendite wuchs damit von 3,3 auf 5,6 Prozent. Das ist Mittelfeld der SRH-Krankenhäuser. Das Wald-Klinikum in Gera erreichte eine Rendite von 9,8 Prozent.
Während die Zahl der Mitarbeiter im Suhler Klinikum von 1153 auf 1108 zurückging, erhöhte sich laut dem Bericht die Produktivität je Vollkraft um 4000 Euro auf 107 000 Euro im Jahr.
Das Klinikum ist mit 603 Betten das zweitgrößte im SRH-Verbund.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen