SKIP TO CONTENT

Nachricht

Verdi rief zum Streik

Kiel/Lübeck. Im Tarifstreit am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein hat die Gewerkschaft Verdi Anfang August zu Streiks aufgerufen – unter dem Motto „Wir schäumen vor Wut“. Rund 6000 nichtwissenschaftliche Mitarbeiter an beiden Standorten waren aufgerufen, sich zu beteiligen.
Hintergrund ist, dass im Tarifstreit die Landesregierung angekündigt hatte, das Klinikum in die Tarifgemeinschaft der Länder zurückzuführen. Die Folge wäre aus Sicht des Finanzministeriums, dass dann Friedenspflicht herrschen würde, Streiks also nicht mehr erlaubt seien.


Verdi will höhere Löhne durchsetzen, als im Tarifvertrag der Länder vorgesehen sind, sowie die Aufnahme des UKSH in den Tarifvertrag öffentlicher Dienst. Das brächte drei Prozent mehr Gehalt, mehr Geld für Auszubildende sowie mehrjährige Beschäftigungssicherung für bedrohte Bereiche. Bisher werden die 6000 Mitarbeiter nach einem Haustarif bezahlt.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen