SKIP TO CONTENT

Nachricht

Mehr Geld für leitende Ärzte und Krankenhausmanager

Köln. Um 2,9 Prozent sind in diesem Jahr die Gehälter der Krankenhausärzte gestiegen. Bei den nichtärztlichen Führungskräften sind es 2,8 Prozent mehr. Wie der aktuelle Vergütungsreport „Ärzte, Führungskräfte & Spezialisten in Krankenhäusern“ der Managementberatung Kienbaum zeigt, verdienen Chefärzte im Durchschnitt 280.000 Euro, wobei die Spanne relativ breit ist. Sie reicht von 80.000 Euro bis hin zu mehr als 750.000 Euro. Fachärzte kommen auf durchschnittlich 84.000 Euro.


Krankenhaus-Geschäftsführer verdienen in diesem Jahr durchschnittlich 190.000 Euro. Bei den nichtärztlichen Führungskräften und Spezialisten beginnt es bei unter 40.000 Euro und reicht bis 200.000 Euro, wobei 42 Prozent zwischen 60.000 und 80.000 Euro verdienen.
Noch immer verdienen die Führungskräfte in den Krankenhäusern erheblich weniger als solche in der Wirtschaft.
In die Studie flossen Daten von 2627 Mitarbeitern aus 100 Krankenhäusern ein.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen