SKIP TO CONTENT

Nachricht

Verluste halbiert

Karlsruhe. Das Städtische Klinikum Karlsruhe hat seine Bilanz 2013 vorgestellt. Die Verluste der Klinik konnten im Vergleich zum Vorjahr halbiert werden. Sie betragen dennoch 3,5 Millionen Euro. Das berichtete Baden TV.
Ziel sei, wie im Modernisierungsprogramm vom Oktober 2013 vorgesehen, die Modernisierung der Gebäude, Erneuerung der vorhandenen Anlagen und die langfristige Verbesserung der Infrastruktur. Für die Sanierung der Altbauten stelle die Stadt 100 Millionen Euro bereit. Das Projekt für “Haus M”, mit 240 Betten und 23 OP-Sälen, werde weiterentwickelt und auf Mai 2016 vorgezogen. Stadt und Aufsichtsrat rechnen außerdem mit 140 Mio. Euro vom Land.


Das Bauprogramm des Klinikums war mit 255 Millionen Euro Gesamtkosten verabschiedet worden.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen