SKIP TO CONTENT

Nachricht

Kooperation in Darmstadt

Darmstadt. Klinikum und Marienhospital in Darmstadt verstärken ihre bisherige Zusammenarbeit und teilen sich ab März 2015 einen Chefarzt. Über diese Kooperation berichtete echo-online.Prof. Dr. Carl Christoph Schimanski ist seit 2012 am Marienhospital Chefarzt der von ihm maßgeblich aufgebauten Klinik für Innere Medizin. Ab März 2015 wird er auch am Klinikum tätig sein - als Direktor der Medizinischen Klinik II für die Gebiete Gastroenterologie, Stoffwechselerkrankungen und Pneumologie. Der bisherige Direktor geht in den Ruhestand. Schimanski schließt mit jedem der beiden Häuser einen eigenen Arbeitsvertrag. 

Beide Häuser kooperieren bereits mit einigen Kliniken auf verschiedenen Ebenen – auch untereinander. So nutzt das Marienhospital die Einrichtungen Zentrallabor, Institut für Pathologie und Apotheke des Klinikums. Partner sind die Häuser auch bei der Umsetzung des hessischen Onkologiekonzeptes, in dessen Rahmen das Klinikum Darmstadt das koordinierende Onkologische Zentrum ist und das Marienhospital kooperierendes Haus.
Auch für das Konzept Personalunion gibt es schon ein funktionierendes Vorbild: Seit dem 1. Mai 2014 wird der Fachbereich Radiologie von Prof. Dr. Peter Huppert im Marienhospital geleitet. Seit 1. Juli 1998 leitet er am Klinikum Darmstadt das Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen