SKIP TO CONTENT

Nachricht

Schwarze Null geschafft

Heidelberg. Es war knapp, aber das Universitätsklinikum Heidelberg hat eine ausgeglichene Jahresbilanz 2014 geschafft. Beim Neujahrsempfang am 27. Januar würdigte der Vorstand die herausragenden Leistungen der Mitarbeiter.


Die Kaufmännische Direktorin Irmtraut Gürkan bedankte sich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie allen Förderern und Partnern für die „unglaubliche Leistung“. Kritisiert wurde u.a. vom Leitenden Ärztlichen Direktor Prof. Dr. Guide Adler die fehlende ausreichende Unterstützung von politischer Seite. Nach wie vor würden die überdurchschnittlichen Leistungen der Universitätsklinika - darunter die Aus- und Weiterbildung von Ärzten, Notfallversorgung rund um die Uhr, Diagnose und Behandlung schwerstkranker Patienten sowie die Erforschung von Krankheiten und neuen Therapien - nicht angemessen erstattet. Die finanzielle Situation der Universitäts¬klinika verschärfe sich daher jedes Jahr weiter.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen