SKIP TO CONTENT

Nachricht

Abfallwirtschaft gibt Kredit für Klinikum

Heidenheim. Der Kreisabfallwirtschaftsbetrieb gibt dem Klinikum Heidenheim einen Kredit über fünf Millionen Euro. Es greife dem Haus damit mit günstigen Zinsen unter die Arme, profitiere aber auch selbst, schreibt die Heidenheimer Zeitung.


Beide Unternehmen sind Töchter des Landkreises. Mit dem billigen Kredit finanziere das Krankenhaus einen Teil der Baukosten für den ersten Sanierungsabschnitt. Der Bau des neuen Bettenhauses habe 40 Mio. Euro gekostet. Bis zum Abschluss der Sanierung im Jahr 2020 würden weitere 60 Mio. Euro verbaut sein, so die Zeitung. Der Kredit in Höhe von fünf Mio. Euro unterstütze das Klinikum und mildere das Defizit. Klinikums-Geschäftsführer Reiner Genz rechne aber für 2014 mit einem bei 2,1 Mio. Euro liegenden Defizit.
Kreiskämmerer Roland Fuchs habe das Geschäft zwischen den beiden Töchtern in Anbetracht der aktuellen Zinssituation auf dem freien Kapitalmarkt als Gewinn für beide Seiten betrachtet. Für das Klinikum sei der Zins billiger, der Abfallwirtschaftsbetrieb bekomme wiederum mehr Zinsen als bei einer Geldanlage auf dem freien Markt.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen