SKIP TO CONTENT

Nachricht

Westmecklenburg-Klinikum und Helios kooperieren

Ludwigslust/Schwerin. Der Aufsichtsrat des Westmecklenburg Klinikums hat einem Kooperationsvertrag mit den Helios-Kliniken Schwerin zugestimmt. Wie der NDR vermeldete, wird Helios als Dienstleister in dem gemeinnützigen Stift-Bethlehem-Krankenhaus Ludwigslust tätig. Schon ab März sollen dort nur noch Helios-Kardiologen den sogenannten Linksherzkatheter-Messplatz betreiben.
Die Kooperation war bisher umstritten, weil in Ludwigslust nicht mehr die hauseigenen Spezialisten, sondern ein Privatunternehmen zum Zuge kommen sollten. Die Proteste hätten dazu geführt, dass die drei Ludwigsluster Kardiologen nach Parchim abgewandert seien, so der Sender. Wie Geschäftsführer Volker Schulz dem NDR 1 Radio MV erklärte, sei aber der angestrebte Rund-um-die-Uhr-Betrieb der Anlage nur mit einem großen Kooperationspartner möglich.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen