SKIP TO CONTENT

Nachricht

Neues Blockheizkraftwerk

Soest. Das Soester Klinikum bekommt eine neue Heizanlage. Nach 37 Jahren sei die alte Heizungsanlage an ihre Grenzen gestoßen, berichtete der Soester Anzeiger. Im Zuge der Erweiterungen sei daher eine neue Anlage eingebaut worden. Installiert wurde ein Blockheizkraftwerk, das zur Grundwärme auch Strom produziert, der von den Stadtwerken zunächst in das allgemeine Netz eingespeist werde.
Die neue Heizzentrale zahle sich sowohl ökonomisch als auch ökologisch aus. Jährlich würden nur durch den Einsatz der neuen Kessel rund 600 000 Kilogramm Kohlendioxyd eingespart.
Zu dem System gehören auch drei leistungsfähige Schnelldampferzeuger, die für die Sterilisation von medizinischen Geräten, und auch im Küchenbereich benötigt werden. Hinzu kommt eine Brauchwasserbereitung.
Für Anschaffung und den Betrieb der Anlage haben Klinikum und Stadtwerke die gemeinsame Servicegesellschaft Wärmecontracting KlinikumStadtSoest GmbH (WKSS) gegründet.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen