SKIP TO CONTENT

Nachricht

Sana mit überdurchschnittlicher Umsatzsteigerung

Ismaning. Die Sana Kliniken AG hat im Geschäftsjahr 2014 mit einem Konzernumsatz von 2.155,5 Millionen Euro eine Steigerung von 7,1 Prozent erzielt. Unter Bereinigung der Effekte aus der Veräußerung von Kliniken ist das Nettowachstum erneut zweistellig (10,4 Prozent). 2014 haben die Sana Kliniken mit 5,1 Prozent ein überdurchschnittliches organisches Wachstum im stationären Kerngeschäft erreicht. Die Patientenzahlen stiegen in fast allen Konzernkliniken zum Teil deutlich an.
Die überproportionalen Leistungszuwächse und schnellen Sanierungsfortschritte hätten zu einer signifikanten Verbesserung der wirtschaftlichen Kennziffern geführt, heißt es aus dem Konzern. So sei das operative Ergebnis (EBITDA) um 10,1 Prozent auf 180,1 Millionen Euro gesteigert worden. Der Konzernüberschuss nach Steuern (EAT) erhöhte sich um 8,1 Prozent auf 61,5 Millionen Euro.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen