SKIP TO CONTENT

Nachricht

Umfangreich modernisiert

Aschaffenburg. Nach fünf Jahren Bauzeit hat das Klinikum Aschaffenburg einen modernisierten Gebäudekomplex eröffnet. Wie merkur-online berichtet, hat die Zentrale Notaufnahme nun mit 1.100 Quadratmetern Grundfläche doppelt so viel Platz wie zuvor. Die bis dahin getrennten Notaufnahmebereiche für die chirurgische Ambulanz und die Internistische Notaufnahme wurden verbunden. Der Platz dafür entstand durch den Neubau einer großzügigen Eingangshalle sowie eines Konferenzraums. Neu gebaut oder erweitert wurden mit der neuen Notaufnahme auch die Intensivstationen der Anästhesiologie (AITS), der Neurologie und Neurochirurgie (NITS) und der Inneren Medizin (MITS). Erweitert wurde zudem die IMC-Station um 26 Betten in der Zwischenpflegestation und von 28 auf 35 Intensivbetten.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen