SKIP TO CONTENT

Nachricht

Neuer kommunaler Klinikverbund

Friedrichshafen. Im Klinikum Friedrichshafen stellten die Verantwortlichen den neuen kommunalen Klinikverbund Medizin Campus Bodensee vor. Wie der Südkurier berichtete, sollen die Grund- und Regelversorgung in der Klinik Tettnang, dem Krankenhaus 14 Nothelfer in Weingarten und im Klinikum Friedrichshafen erhalten bleiben. Dennoch müssten sich die rund 35.000 stationären und 80.000 ambulanten Patienten des neuen Klinikverbunds Medizin Campus Bodensee mit dem Klinikum Friedrichshafen an teilweise neue Strukturen gewöhnen.


Bestimmte Leistungen würden an den Standorten gebündelt oder verschoben und es würden auch Zentren gebildet bzw. bestehende weitergeführt, etwa in Friedrichshafen das Zentrum für Endoprothetik, Adipositas, das Kardivaskuläre Zentrum und Brustzentrum. In Tettnang würden das Wirbelsäulenzentrum/Neurochirurgie sowie das Beckenboden-/Inkontinenzzentrum angesiedelt. Hier bleibe das Diabeteszentrum. Die plastische und die ästhetische Chirurgie sowie Handchirurgie würden von Friedrichshafen nach Tettnang verlegt. 14 Nothelfer werde ebenfalls Endroprothetikzentrum sowie Kardiovaskuläres und Pneumologisches Zentrum. Die Änderungen sollen bis zum Sommer erfolgen.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen