SKIP TO CONTENT

Nachricht

Harter Sanierungskurs

München. Der Münchner Stadtrat fährt einen harten Sanierungskurs. So sieht das von ihm beschlossene Sanierungskonzept für die städtischen Kliniken vor, bis 2022 die Zahl der Beschäftigten von jetzt 8000 um etwa 1600 zu verringern. Davon betreffen den ärztlichen und den pflegerischen Bereich 500 Stellen, die abgebaut werden sollen. Von den bisher rund 3300 Betten sollen nur noch 2500 bleiben.

Investiert werden sollen an allen Standorten bis 2022 in Neubau und Modernisierungen rund 770 Millionen Euro. So wird u.a. das Krankenhaus Bogenhausen renoviert und um einen Neubau ergänzt. Alle vier Standorte einschließlich aller Notfallversorgungen sollen erhalten bleiben, es sollen aber Schwerpunkte gesetzt werden.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen