SKIP TO CONTENT

Nachricht

Als Hernienzentrum anerkannt

Rotenburg a. d. Fulda. Seit diesem Sommer ist das Kreiskrankenhaus in Rotenburg neben dem Marienkrankenhaus in Kassel eines von zwei Kompetenzzentren für Hernienchirurgie der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Visceral(Bauch)Chirurgie. Es trägt das Siegel für qualitätsgesicherte Hernienchirurgie der Deutschen Herniengesellschaft. Jährlich werden hier rund 350 Hernien, davon rund 240 Leistenbrüche sowie rund 100 komplexe Brüche operiert. Voraussetzung für die Anerkennung ist die Teilnahme an einer großen Studie. Dabei werden alle Daten der Patienten dokumentiert - bis hin zum Nahtinstrument.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen