SKIP TO CONTENT

Nachricht

Klinikum versorgt Flüchtlinge

München/Schwabing. Das Städtische Klinikum München Schwabing stellt seit Anfang September zwei teilweise ungenutzte Gebäudebereiche auf dem Klinikareal für die medizinische Erstversorgung von Flüchtlingen zur Verfügung. Das berichtet der Münchner Wochenanzeiger. So wurden rund 140 Betten aufgestellt. Täglich kommen seitdem rund 100 Flüchtlinge vom Hauptbahnhof ins Klinikum, bevor sie meist nach einem Tag in die zuständige Erstaufnahmeeinrichtung gebracht werden.
Nach dem Erstscreening am Hauptbahnhof werden die Flüchtlinge im Klinikum noch einmal medizinisch gesichtet. Bei Bedarf erfolgt eine weitere medizinische Untersuchung und Behandlung in den jeweiligen Fachabteilungen.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen