SKIP TO CONTENT

Nachricht

Mühlenkreiskliniken Gesellschafter im Verband Klinikum Ruhr-Universität Bochum

Minden-Lübbecke, Bochum. Die Mühlenkreiskliniken haben einen weiteren Meilenstein auf dem Weg zum vollwertigen Universitätsklinikum genommen. Sie sind nun Gesellschafter des Verbandes Klinikum der Ruhr-Universität Bochum. In diesem Verband haben sich die Standorte des Universitätsklinikums zusammengeschlossen, um ihre universitären Interessen zu bündeln und nach außen zu vertreten.


Insbesondere verstärkt der Verband die Kooperationen auf klinischem, wissenschaftlichem und didaktischem Gebiet. Gegründet wurde der Verband im September 2008. „Dies ist eine weitere wichtige Marke auf dem komplexen Weg zur vollständigen Etablierung des Medizin-Campus-OWL“, erklärt Dr. Olaf Bornemeier, Vorstandsvorsitzender der Mühlenkreiskliniken. Dr. Kristin Drechsler, Stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Mühlenkreiskliniken ergänzt: „Über diese Einrichtung sind wir dann auch im Verband der Universitätsklinika Deutschlands vertreten und sind so sehr früh in Entscheidungsprozesse involviert.“
Drechsler wird auch die Interessen der Mühlenkreiskliniken in der Gesellschafterversammlung des Verbandes wahrnehmen. Die Mühlenkreiskliniken sind mit einem Anteil von 12,5 Prozent Gesellschafter des Verbandes. Die Gründungsgesellschafter sind das Berufsgenossenschaftliche Universitätsklinikum Bergmannsheil GmbH, das Herz- und Diabeteszentrum NRW, das Katholische Klinikum Bochum, das LWL-Universitätsklinikum Bochum im LWL-PsychiatrieVerbund Westfalen, die Stiftung Katholisches Krankenhaus Marienhospital Herne und das Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen