SKIP TO CONTENT

Nachricht

Uni-Klinik Jena zieht an neuen Standort

Jena. Insgesamt 13 Kliniken und zwei Institute der Universitätsklinik Jena ziehen an den neuen Standort in Jena-Lobeda. Bis zum Abschluss des Umzugs im Februar 2017 werden insgesamt 26 Kliniken und Institute im neuen Krankenhauskomplex vereint sein.
Bisher mussten Patienten lange Wege in Kauf nehmen, denn die einzelnen Kliniken sind bislang über das ganze Stadtgebiet verteilt. Das ändert sich mit dem Neubau, der eines der modernsten Krankenhäuser Europas sein wird.


Seit 2013 ist der Komplex mit 50.000 Quadratmetern Nutzfläche entstanden. Dort gibt es unter anderem 710 Betten, 12 Operationssäle, Hörsäle, Forschungsgebäude sowie ein Verwaltungsgebäude. Sieben alte Standorte, dazu drei größere Verwaltungsgebäude und ein Institut werden dann leer stehen. Bis auf drei Klinikgebäude fallen alle verlassenen Immobilien in den Besitz des Landes Thüringen und sollen dann versteigert werden.
Der erste Bauabschnitt wurde bereits 2004 abgeschlossen und kostete rund 236 Millionen Euro. Der aktuelle, zweite Bauabschnitt kostet rund 310 Millionen Euro und ist eines der größten Krankenhausbauprojekte Deutschlands.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen