SKIP TO CONTENT

Nachricht

Wieder Gewinn erwirtschaftet

Fürth. Die mittelfränkischen Bezirkskliniken erwirtschafteten im vergangenen Jahr einen Gewinn von 3,5 Mio. Euro – 1,1 Mio. Euro mehr als 2014. Das berichtete der Bayerische Rundfunk und kommentiert, die schwierigen Jahre seien offensichtlich vorbei. Im vergangenen Jahr erwirtschafteten die Kliniken eigenen Angaben zufolge einen Gewinn von 3,5 Millionen Euro. Das sind 1,1 Millionen Euro mehr als im Jahr zuvor.


Im Jahr 2012 hatten laut der Meldung die Bezirkskliniken noch einen Verlust von mehreren Millionen Euro ausgewiesen. Seitdem habe ein umfangreiches Sanierungs- und Umstrukturierungsprogramm stattgefunden. So sei in 2015 u.a. der Fachbereich Neurologie in Ansbach an einen anderen Klinikanbieter verkauft und in Neustadt an der Aisch eine neue psychiatrische Tagesklinik eröffnet worden. Der Umstrukturierungsprozess des Klinikverbunds gehe weiter. In diesem Jahr soll mit dem Bau einer psychiatrischen Fachklinik in Fürth begonnen werden. Klinikvorstand Helmut Nawratil habe erklärt: "Wir kennen unseren Kurs, überprüfen ihn regelmäßig und lassen uns weder von Gegenwind noch hohem Wellengang davon abhalten."





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen