SKIP TO CONTENT

Nachricht

Mainzer Unimedizin darf Diakonie-Krankenhaus übernehmen

Ingelheim. Der Ingelheimer Stadtrat die Übernahme des Ingelheimer Krankenhauses durch die Universitätsmedizin Mainz genehmigt. Das berichtete der SWR. Die Stadt müsse allerdings viel Geld in die Hand nehmen – bis zu 8,5 Mio. Euro. Damit werde sie sich an den Kosten für die Sanierung des Ingelheimer Krankenhauses beteilige und es würden mögliche Verluste des Krankenhauses gedeckt.
Alle sechs Ratsfraktionen seien sich einig gewesen, dass die Übernahme des Ingelheimer Krankenhauses durch die Mainzer Unimedizin notwendig und sinnvoll sei. Das Krankenhaus müsse erhalten bleiben. Beschlossen worden sei ebenfalls, dass sich die Stadt an der neu zu gründenden Krankenhaus GmbH beteiligt.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen