SKIP TO CONTENT

Nachricht

Neubau wird teurer als geplant

Höchst. Wie die FAZ berichtete, wird der Neubau des Klinikums Höchst um knapp 50 Millionen Euro teurer als es die Stadtverordneten vor zwei Jahren beschlossen haben. Die Kosten werden damit von 237 Mio. Euro auf 286 Mio. Euro steigen. Es soll die erste Passivhausklinik Europas werden. Begründet habe Frankfurts Baudezernent Stefan Majer (Die Grünen) die Mehrkosten mit bisher nicht berücksichtigten Baukostensteigerungen. Es seien zudem Zwischenlösungen nötig, damit das Krankenhaus bei laufendem Betrieb umziehen könne.
Die Bauarbeiten begannen im vorigen Sommer und sollen im Sommer 2019 abgeschlossen und das neue Haus bezogen sein. Der Frankfurter Magistrat habe die Mehrkosten akzeptiert.
Majer habe erklärt, der Krankenhausneubau sei „elementar für die Daseinsvorsorge in einer wachsenden Stadt und Region“. Und das Geld fließe in den Erhalt eines kommunalen Krankenhauses.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen