SKIP TO CONTENT

Nachricht

St. Georg erfolgreich

Leipzig. Das Klinikum St. Georg hatte ein erfolgreiches Jahr 2016. Das berichtete die Leipziger Internet Zeitung. Patienten- und OP-Zahlen seien gewachsen. Das habe dem Klinikkonzern schon im dritten Jahr in Folge einen positiven Geschäftsabschluss ermöglicht. „Wir freuen uns, dass wir mit einem voraussichtlichen Überschuss von circa 1,7 Millionen Euro an die erfolgreiche Entwicklung der letzten zwei Jahre anschließen konnten und sich die wirtschaftliche Situation wieder etwas konsolidiert hat“, wird Geschäftsführerin Dr. Iris Minde zitiert, die sich bei den Mitarbeitern ausdrücklich bedankt habe.


Maßgeblichen Anteil an der positiven Entwicklung habe auch die Inbetriebnahme der neuen Operationssäle. So seien 2016 20.644 Operationen durchgeführt worden - rund zwei Prozent mehr als 2015 (20.266 Operationen). Die Zahl der Patienten sei um rund drei Prozent gestiegen. Die stationären Behandlungen hätten sich leicht verringert, ambulant habe das Klinikum jedoch fünf Prozent mehr Patienten behandelt. Insgesamt stieg die Zahl der Patienten um drei Prozent.
Dem Bericht zufolge investierte das Klinikum im vergangenen Jahr in den Aus- und Umbau medizinischer Bereiche, wie die Abteilung Radiologie und die Klinik für Infektiologie.
Zertifizierungen und Auszeichnungen dokumentierten außerdem die Arbeit auf höchstem medizinischem Niveau. So sei u.a. das Brustzentrum als drittes deutsches Zentrum in das internationale Breast Centres Network aufgenommen worden.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen