SKIP TO CONTENT

Nachricht

SRH-Kliniken und MB einigen sich ebenfalls

Sigmaringen. Wie SRH mitteilte, haben sich die SRH Kliniken und der Marburger Bund auf Anhebung der Ärztegehälter um insgesamt fünf Prozent in drei Stufen bis 2019 geeinigt. Auch die Zuschläge für Wochenend- und Schichtarbeit werden angehoben. Damit erhalten die 857 Ärztinnen und Ärzte in den SRH Kliniken mehr Gehalt und höhere Zuschläge.
Die Gehälter steigen zum 1. April um 2,3 Prozent, zum Jahresanfang 2018 um weitere 2 Prozent und zum 1. Juli 2018 um 0,7 Prozent. Der Entgelttarifvertrag läuft bis zum 28. Februar 2019. In einigen Gehaltsstufen wird auch das Tabellenentgelt um bis zu 150 Euro angehoben und durch eine zusätzliche Stufe aufgewertet. Der Zuschlag für Samstagsarbeit wird auf 25 Prozent angehoben, der Zuschlag für Schichtarbeit auf 80 Euro im Monat. Alle Ärzte erhalten 30 Tage Erholungsurlaub, unabhängig davon, wie lange sie bereits als Ärzte tätig sind.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen