SKIP TO CONTENT

Nachricht

Sana Kliniken AG übernimmt Roeser-Unternehmensgruppe

Ismaning/Essen. Die Sana Kliniken AG übernimmt die Roeser-Unternehmensgruppe (Roeser Medical Group) in Essen. Die Roeser Medical Group ist der größte Systemanbieter im medizinischen Fachhandel Deutschlands. Mit dem Tochterunternehmen HospiGate GmbH bietet sie Lager- und Logistikleistungen bis hin zur Krankenhausvollversorgung. Zu den Kunden gehören Kliniken, Einkaufsgemeinschaften, ambulante Gesundheitseinrichtungen und medizinische Spezialzentren. Das Essener Unternehmen ist seit einigen Jahren im Besitz einer Investorengruppe. 

Der Vorstandsvorsitzende der Sana Kliniken AG, Thomas Lemke, sagte, mit der Übernahme werde die bestehende Expertise auf dem Gebiet der Einkaufsdienstleitungen exzellent ergänzt. „Sana ist und bleibt ein Krankenhausbetreiber. Gleichzeitig wollen wir aber – dort wo es sinnvoll ist – auch Geschäftsfelder rund um das Krankenhaus besetzen, unser bereits sehr breites Dienstleistungsportfolio ergänzen und so außerhalb des Kerngeschäftes weiter wachsen.“ Lemke verwies darauf, dass Sana eines der wenigen Unternehmen auf dem Markt sei, das nahezu alle Dienstleistungen im Krankenhaus aus einer Hand anbieten könne. Die Übernahme der Roeser-Unternehmensgruppe stellt aus Sicht der Sana Kliniken AG eine Erweiterung des Kerngeschäftes dar. Die Sana Klinik Einkauf GmbH (SKE) gehört bereits seit vielen Jahren zu den führenden Einkaufskooperationen in Deutschland. 
Das Bundeskartellamt muss über die Übernahme noch entscheiden.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen