SKIP TO CONTENT

Nachricht

Finanzreserve der Krankenkassen wieder angewachsen

Berlin. Erneut konnten die gesetzlichen Krankenkassen ihre Finanzreserve vergrößern. Für das erste Halbjahr 2017 weisen sie einen Überschuss von rund 1,4 Mrd. Euro aus. Der Überschuss in Höhe von 612 Mio. Euro aus dem ersten Quartal dieses Jahres wurde verdoppelt. Damit stieg die Finanzreserve auf rund 17,5 Mrd. Euro. Zu dieser Reserve kommt der Gesundheitsfonds, der Ende 2016 mit 9,1 Mrd. Euro gefüllt war. Mit steigenden Zusatzbeiträgen sei daher im kommenden Jahr kaum zu rechnen, heißt es. Allerdings sind nicht alle Krankenkassen finanziell gleich gut ausgestattet. 


Als Gründe für die positive Entwicklung werden die gut laufende Konjunktur, Sonderzuweisungen sowie die anwachsende Zahl der Versicherten, vor allem durch die Zuwanderung, genannt.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen