SKIP TO CONTENT

Nachricht

Neues Universitäres Zentrum für Versorgungsforschung

Leipzig. Am 27. September eröffneten Experten verschiedener Fachrichtungen der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig das neu gegründete UZVF. Ziele sind u.a. eine bessere Vernetzung der Versorgungsforscher der einzelnen Fächer vor Ort, eine gezielte Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses und die Initiierung gemeinsamer Projekte, um die Qualität in der Versorgung zu verbessern.

Die Versorgungsforschung umfasst die wissenschaftliche Untersuchung der gesundheitlichen Versorgung von Einzelnen und der Bevölkerung unter Alltagsbedingungen. Ihre wissenschaftlichen Aufgaben liegen darin, diese Versorgungslage zu beschreiben, zu analysieren, zu evaluieren und  zu entwickeln. Es liegt demnach in der Verantwortung der Versorgungsforschung, durch aussagekräftige Bedarfsanalysen, zielgerichtete Interventionen und methodisch hochwertige Datenerhebungen das Gesundheitssystem stetig und effizient weiterzuentwickeln.

Mit der Gründung des neuen Zentrums folgt die Medizinische Fakultät der vom Wissenschaftsrat und verschiedener Medizinstrukturkommissionen einzelner Bundesländer geforderten Entwicklung, an jedem universitären Standort einen Bereich "Medizin und Gesellschaft" als Ergänzung des genuin biomedizinischen Fächerkanons gezielt zu fördern.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen