SKIP TO CONTENT

Nachricht

Förderung für Evaluationsprojekt Integral

Hausach. Der Innovationsausschuss des Gemeinsamen Bundesausschusses fördert das Evaluationsprojekt Integral der Gesundes Kinzigtal GmbH für zwei Jahre mit insgesamt 528.513 Euro. Im Rahmen des Projekts wird die populationsorientierte Integrierte Versorgung Gesundes Kinzigtal für die Jahre 2005 bis 2015 umfassend und im Vergleich zur Regelversorgung durch verschiedene Universitäten evaluiert. Grundlage sind pseudonymisierte sektorenübergreifende Daten von Versicherten der AOK Baden-Württemberg. „Die Evaluation soll untersuchen, wie sich die Versorgungsqualität langfristig unter Alltagsbedingungen im Vergleich zu ähnlichen Regionen entwickelt hat“, erklärt Dr. h. c. Helmut Hildebrandt, Geschäftsführer der Gesundes Kinzigtal GmbH, der die Konsortialführung des Projektes verantwortet. 

Integral ist am 1. Juli 2017 gestartet und wird über einen Zeitraum von 24 Monaten gefördert.

Hauptziel der Integrierten Versorgung Gesundes Kinzigtal ist es, durch zielgruppenspezifische Präventionsprogramme, Patientenorientierung und ein optimiertes Management intersektoraler Schnittstellen die Versorgungseffizienz im Vergleich zur Regelversorgung zu steigern – bei gleichbleibender oder besserer Versorgungsqualität. Die Vergütung ist über ein Einsparcontracting-Modell geregelt.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen