SKIP TO CONTENT

Nachricht

Lausitz Klinik Forst und Spremberger Krankenhausgesellschaft kooperieren

Spremberg/Forst. Die Lausitz Klinik Forst und die Spremberger Krankenhausgesellschaft haben eine dauerhafte Kooperation im Bereich der Tageskliniken für Geriatrie und Psychiatrie vereinbart.

 

Das Gesundheitsministerium hat die beiden miteinander abgestimmten Anträge – zum einen von der Lausitz Klinik Forst zur Einrichtung einer neuen Tagesklinik für Geriatrie am Standort Spremberg, zum anderen von der Spremberger Krankenhausgesellschaft zur Einrichtung einer neuen Tagesklinik für Psychiatrie am Standort Forst – genehmigt. Die Bescheide wurden zum Jahresende verschickt. Damit werden beide Krankenhausstandorte ausgebaut. Das Gesundheitsministerium hat den Krankenhausplan des Landes Brandenburg entsprechend geändert.

Hans-Ulrich Schmidt, Geschäftsführer der Lausitz Klinik Forst GmbH, sagte: „In der Lausitz Klinik Forst werden seit 1992 stationäre und seit 2004 teilstationäre geriatrische Behandlungen durchgeführt und wir haben uns somit eine große Kompetenz in der Behandlung geriatrischer Patienten angeeignet. Die Umgebung von Spremberg wies bisher für diese Patienten eine Versorgungslücke auf, die wir durch diese Kooperation nun schließen können und so eine wohnortnahe Versorgung sicherstellen. Im Gegenzug können die Forster Bürger nun auf eine wohnortnahe psychiatrische Versorgung zurückgreifen, was das Versorgungsniveau in der Stadt Forst verbessert. Eine Win-Win Situation für die Bürger aus Spremberg und Forst.“





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen