SKIP TO CONTENT

Nachricht

Krankenhaus Spremberg: Orthopädie bis Ende 2020

Spremberg. Planungssicherheit für das Krankenhaus in Spremberg (Landkreis Spree-Neiße): Das Gesundheitsministerium hat entschieden, dass das Krankenhaus bis mindestens Ende des Jahres 2020 weiter orthopädische Leistungen, z.B. Implantationen von künstlichen Hüftgelenken, vornehmen kann. Das wurde der Geschäftsführerin der Spremberger Krankenhausgesellschaft mbH bei einem Arbeitsgespräch im Ministerium in Potsdam mitgeteilt. 

Das Krankenhaus hatte die Sorge, dass es mit dem Jahreswechsel den Versorgungsauftrag insbesondere für die Implantation von künstlichen Hüftgelenken verlieren könnte. Da die Länder Berlin und Brandenburg derzeit eine aufeinander abgestimmte Krankenhausplanung vorbereiten, die ab dem Jahr 2021 gelten soll, hat der aktuelle Brandenburger Krankenhausplan bis dahin noch Bestand.

Gesundheitsministerin Diana Golze erklärte, die Krankenhäuser seien und blieben ein wichtiger Anker der medizinischen Versorgung im Land Brandenburg. Die zentrale Herausforderung sei, eine qualitätsgesicherte, zugleich wohnortnahe und flächendeckende Versorgung auch fernab von Großstädten und Metropolen zu gewährleisten. „Wir werden auch künftig die Krankenhausplanung an die sich verändernden Bedingungen anpassen. So wie sich die Bevölkerungsentwicklung in den einzelnen Regionen verändert, so verändert sich auch der Bedarf an der medizinischen Grundversorgung. Für eine bestmögliche Versorgung müssen sich deshalb alle Krankenhäuser permanent weiterentwickeln, um für die Zukunft gewappnet zu sein. Das gilt auch für das Spremberger Krankenhaus.“ Dass es das könne, zeige die neue Kooperation mit der Lausitz Klinik Forst im Bereich der Tageskliniken für Geriatrie und Psychiatrie.“

Die Lausitz Klinik Forst und die Spremberger Krankenhausgesellschaft haben eine dauerhafte Kooperation im Bereich der Tageskliniken für Geriatrie und Psychiatrie vereinbart. Das Gesundheitsministerium hatte im Dezember 2017 die beiden miteinander abgestimmten Anträge – zum einen von der Lausitz Klinik Forst zur Einrichtung einer neuen Tagesklinik für Geriatrie am Standort Spremberg, zum anderen von der Spremberger Krankenhausgesellschaft zur Einrichtung einer neuen Tagesklinik für Psychiatrie und Psychotherapie.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen