SKIP TO CONTENT

Nachricht

Agaplesion eröffnet modernes Klinikum

Obernkirchen. Mit dem Agaplesion Ev. Klinikum Schaumburg wurde nach nur dreieinhalb Jahren Bauzeit das moderne Klinikum im Landkreis Schaumburg nun auch offiziell eingeweiht. Ministerin Carola Reimann bei der Eröffnung: „Ein Projekt mit Modellcharakter“. Am 30. November 2017 war der Betrieb des Klinikums offiziell aufgenommen worden. Damit ist die Fusion des evangelischen Krankenhauses Bethel Bückeburg und der beiden Krankenhäuser des Landkreises Schaumburg erfolgreich abgeschlossen.


Für den Zusammenschluss der drei vorigen Krankenhäuser der Grund- und Regelversorgung zu einem Klinikum der Schwerpunktversorgung wurden insgesamt 140 Millionen Euro investiert; davon trägt das Land Niedersachsen 95 Millionen Euro. Dr. Markus Horneber, Vorstandsvorsitzender Agaplesion gAG: „Der Umzug und die Integration bisher getrennter Teams in den neuen Klinikstandort war eine Mammutaufgabe. Was im Landkreis Schaumburg gelungen ist, dürfte in Deutschland wegweisend sein: Unterschiedliche Partner schließen sich zusammen, um im ländlichen Raum aus drei traditionsreichen Krankenhäusern einen komplett neuen Klinikstandort zu schaffen. Medizinische Versorgung auf hohem Niveau ist für die Lebensqualität einer Region heute ein entscheidender Faktor.“
„Die hohe Landesförderung zeigt, wie wichtig uns dieser Standort ist“, betont die Niedersächsische Sozial- und Gesundheitsministerin, Dr. Carola Reimann, bei der Eröffnung: „Die Zukunft der Krankenhausversorgung in Niedersachsen ist aus landespolitischer Sicht eine der großen Herausforderungen, wir stellen dafür zusätzliche Investitionsmittel bereit. Die Krankenhausträger in einer Region müssen das medizinische Angebot aufeinander abstimmen, um eine zukunftsfeste Versorgung der Patientinnen und Patienten sicherzustellen – das ist hier im Schaumburger Land in vorbildlicher Weise geschehen, dieses Klinikum hat Modellcharakter für andere Regionen in Niedersachsen.“
Das neue Klinikum verfügt über 437 Betten und 13 Fachabteilungen. Es ist ein Krankenhaus der Schwerpunktversorgung. Ab Juli 2018 wird die Fachabteilung Urologie als 14. Fachabteilung im Klinikum etabliert.
Agaplesion hält mit 60 Prozent die Mehrheit der Gesellschaftsanteile; die Stiftung Bethel hält 30 Prozent und der Landkreis Schaumburg einen Anteil von 10 Prozent.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen