SKIP TO CONTENT

Nachricht

Unverändert hohes Geburtenniveau im Dresdner Uniklinikum

Dresden. Die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden freut sich auch in diesem Jahr über Geburtenzahlen auf Rekordniveau. Am Pfingstmontag, dem 21. Mai 2018, haben die Ärzte, Hebammen und Pflegekräfte das 1.000. Baby in diesem Jahr begrüßen können. Insgesamt kamen 2018 bisher 492 Mädchen und 508 Jungen zur Welt. 

Die Geburtenzahlen der ersten fünf Monate lassen eine ähnliche Entwicklung wie im vergangenen Jahr erwarten. Denn auch das 1.000. Baby erblickte wie im Vorjahr das Licht der Welt am 21. Mai. 2017 kamen in der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe insgesamt 2.613 Babys zur Welt. Nicht nur die Geburten insgesamt, sondern auch die Mehrlingsgeburten im Besonderen bewegen sich 2018 auf konstant hohem Niveau. Unter den 949 Geburten in diesem Jahr sind mittlerweile bereits 50 Mehrlingsgeburten – darunter auch einmal Drillinge. Als einziges Perinatalzentrum der höchsten Versorgungsstufe in Ostsachsen ist das Universitätsklinikum Dresden vor allem erste Anlaufstelle für Risikoschwangerschaften.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen