SKIP TO CONTENT

Nachricht

Millioneninvestition in OP-Abteilung

Peine. Im Peiner Klinikum soll die OP-Abteilung erweitert und teilweise neu gebaut werden. Das berichtete die Peiner Allgemeine mit Bezug auf eine Ankündigung von Geschäftsführer Hans-Werner Kuska. Investiert würden rund elf Millionen Euro, von denen wohl einen großen Teil das Land Niedersachsen übernimmt.

Erst kürzlich hatte Kuska mitgeteilt, dass eine Art Gesundheits-Campus mit verschiedenen medizinischen und Therapeutischen Einrichtungen entstehen soll. Die Investition sei auch als Bekenntnis der AKH-Gruppe aus Celle, zu der das Peiner Klinikum gehört, zum Standort in der Fuhsestadt zu sehen.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen