SKIP TO CONTENT

Nachricht

Neue Doppellandeplattform am DONAUISAR Klinikum

Deggendorf. Der neue Landeplatz des DONAUISAR Klinikums Deggendorf ist bundesweit einzigartig: Künftig können zwei Hubschrauber auf einer 14 Meter hohen Plattform starten und landen. Der neue Bau erhöht die Sicherheit der Landungen und beschleunigt den Transport von schwerkranken und schwerstverletzten Patienten, heißt es in einer Pressemitteilung. Das Deggendorfer Krankenhaus ist überregionale Anlaufstelle für Unfallopfer, Schlaganfallpatienten oder extreme Frühgeborene. 

Künftig werden mehr als 500 Mal Rettungstransporthubschrauber pro Jahr in Deggendorf erwartet. Ihnen allen kommt der neue Bau zugute, weil ein zwischenzeitlich nötiger Bodentransport künftig entfällt. Dort sorgt sich ein spezialisiertes Team aus Pflegekräften und Ärzten für eine optimale Versorgung – und das rund um die Uhr. Wichtig für Patienten und Besucher ist, dass mit der Nutzung des Landeplatzes ab August auch 80 Parkplätze wieder frei sind. Der neue Landeplatz ist fast 2.000 Quadratmeter groß und verfügt über eine halbautomatische Löschanalage, eine Tankanlage und eine vollautomatische Schnee- und Eisfreihaltung. Dazu wurde viel Aluminium und rund 300 Tonnen Stahl verbaut.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen