SKIP TO CONTENT

Nachricht

Rund 8.000 neue Pflegevollkräfte in zwei Jahren

Berlin. Laut Statistischem Bundesamt haben die deutschen Krankenhäuser in den Jahren 2016 und 2017  insgesamt rund 8.000 neue Pflegevollkräfte eingestellt. Damit bestätige sich der seit Jahren vollzogene Zuwachs an Pflegekräften, so die Deutsche Krankenhausgesellschaft. "Alleine 2017 haben wir 3.400 neue Vollkräfte in der Pflege eingestellt. Und die Entwicklung ist auch nachhaltig, denn seit rund zehn Jahren nimmt die Zahl der Pflegekräfte zu", erklärte Georg Baum, Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG). 

Die Zahlen machen deutlich, dass die Krankenhäuser in dem Maße einstellen, wie der Arbeitsmarkt es möglich macht. "Die immer wieder vorgetragene Behauptung, Krankenhäuser würden aus Gründen der "Gewinnmaximierung" Stellen nicht besetzen, ist schlichtweg falsch und wird durch Wiederholung nicht besser. Die Kliniken stellen ein und würden gerne noch mehr einstellen. Aber der Arbeitsmarkt gibt das nicht her", betonte Baum. 

In allen Bereichen des Personals finde ein Zuwachs statt. Im nichtärztlichen Personal, das auch andere pflegeunterstützende Tätigkeiten umfasse, betrage dieser 3,6 Prozent. 





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen